Teilen

Wir sind die Skating Bears und spielen faszinierendes Hockey auf Inline-Skates.

Skaterhockey ist eine der boomenden Sportarten der letzten 10 Jahre. Es stehen sich jeweils 4 Feldspieler und ein Torwart gegenüber. Wie beim Eishockey darf auch hier fliegend gewechselt werden. Der Kader kann maximal aus 16 Feldspielern und 2 Torleuten bestehen. Auch die Ausrüstung entspricht der vom Eishockey. Gespielt wird auf Inlineskates. Anstelle eines Pucks verwendet man einen etwa 100 Gramm schweren roten Kunststoffball. Durch den Wegfall der Abseitsregel ist das 3 x 20 Minuten dauernde Spiel wesentlich torreicher als beim Eishockey. Was ist es, das Inline-Skaterhockey so faszinierend macht? Wie das schnellste Mannschaftsspiel der Welt, Eishockey, steht auch Skaterhockey für :

– Schnelligkeit und Dynamik
– Kraft, Technik und Eleganz
– Härte und Körperbeherrschung

Für die Zuschauer bietet Skaterhockey Spannung pur, viele Torraumszenen, mehr Tore als beim Eishockey, tolle Stimmung und hautnahen Kontakt zum Spiel. In Krefeld begann alles im Jahre 1987. Eine handvoll Straßenspieler gründete den 1.Crefelder Skaterhockeyclub Skating Bears 1987 e.V.

Mittlerweile ist unser Verein der größte Skaterhockeyverein Deutschlands. Über 300 Spieler verteilen sich auf 15 Mannschaften. Als einziger Verein Deutschlands sind die Skating Bears mit jeweils 2 Mannschaften in allen Altersklassen vertreten. Seit 2006 nehmen erstmals auch zwei Bambiniteams am Meisterschaftsbetrieb teil. Unter der Anleitung lizensierter Trainer üben in unserer Laufschule auch die Kleinsten schon die ersten Schritte auf Inlinern.

Im Herrenbereich gibt es gleich vier Mannschaften. Die 1. Herrenmannschaft konnte 2005 den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga erreichen. Die 2. Herrenmannschaft spielt Regionalliga und Team drei in der Niederrheinliga. Und selbst unsere Oldies, die Crazy Old Bears gehen mit großem Spaß ihrem Hobby nach. Und seit 3 Jahren gibt es sogar auch eine Damenmannschaft.

Die Erfolge im Jugendbereich:

2000:
Schüler: Deutscher Vizemeister

2001:
Schüler: Deutscher Vizemeister
Bambini: Deutscher Meister und Pokalsieger
Junioren: Meister Juniorenliga West

2002:
Junioren: Aufstieg in die 1. Junioren-Bundesliga
Jugend: Aufstieg in die 1. Jugendliga
Schüler: Deutscher Meister und Pokalsieger
Bambini: Deutscher Meister und Pokalsieger

2003:
Schüler: Deutscher Meister, Pokalsieger und Vize-Europapokalsieger
Bambini: Deutscher Meister und Pokalsieger

2004:
Schüler: Deutscher Meister, Pokalsieger und Europapokalsieger
Jugend: Deutscher Pokalsieger

2005:
Schüler: Deutscher Meister, Pokalsieger und Vize-Europapokalsieger
Jugend: Vizemeister NRW

2006:
Schüler: Deutscher Meister, Pokalsieger
Bambini: Deutscher Vizemeister
Jugend: Deutscher Meister, Pokalsieger und Vize-Europapokalsieger
Junioren: Deutscher Pokalsieger

2007:
Bambini: Deutscher Pokalsieger und Vizemeister
1. Jugend: NRW Vizemeister, Europapokalsieger
2. Jugend: Meister NRW 2.Liga
1. Junioren: Deutscher Pokalsieger und Vizemeister
2. Junioren: Meister NRW 2.Liga

2008:
Junioren: Vize–Europapokalsieger,
Deutscher Vizemeister, Vizemeister NRW
Schüler: Deutscher Vizemeister, Vizemeister NRW,
Vizepokalsieger

2009:
Junioren: NRW – Meister, Deutscher Meister
Jugend: NRW – Meister, Deutscher Meister, Pokalsieger
2. Jugend: Vizemeister 2. Liga
Schüler: NRW – Meister, Deutscher Meister, Pokalsieger
2. Schüler: Vizemeister 2. Liga
1. Bambini: Vizemeister NRW
2. Herren: Meister Regionalliga

2010:
Junioren: NRW – Vizemeister, Europapokalsieger, Deutscher Vizemeister
Jugend: NRW – Play – Off`s, Vize-Europapokalsieger, Vizepokalsieger
2. Jugend: Vizemeister 2. Liga
Schüler: NRW – Play – Off`s, Vize-Europapokalsieger
2. Herren: Meister RLW
3. Herren: Meister Landesliga

2011:

Bambini: inoffizieller Vizemeister

Jugend: NRW-Playoffs

Junioren: NRW-Vizemeister, 4. Platz Europapokal

4. Herren: Vizemeister Landesliga Mittelrhein

3. Herren: Vizemeister Landesliga Niederrhein

1. Herren: Klassenerhalt 1. Bundesliga-Nord, Qualifikation eingleisige 1. Bundesliga 2012

Herren-Nationalmannschaft: Dennis Holthausen wird Europameister

Junioren-Nationalmannschaft: Sebastian Busch, Dennis Winkels und Max Zillen werden Europameister

2012:

Bambini 1: Gruppensieger Bambiniliga B, inoffizieller Meister Bambini-Endrunde 1

Bambini 2: inoffizieller Meister Bambini-Endrunde 4

Jugend 1: Deutscher Meister, Gruppensieger 1. Jugendliga, Vize NRW-Meister, Deutscher Vizepokalsieger, 7. Platz Europapokal

Jugend 2: Vizemeister 2. Jugendliga West B

Junioren: Deutscher Vizepokalsieger

4. Herren: Meister Landesliga Mittelrhein, Aufstieg Regionalliga

2. Herren: Meister Regionlliga, Aufstieg 2. Bundesliga

1. Herren: Klassenerhalt 1. Bundesliga

Junioren-Nationalmannschaft: Max Zillen wird Europameister

Herren-Nationalmannschaft: Dennis Holthausen 4. Platz

7. Crazy-Old-Bears-Cup: Crazy-Old-Bears gewinnen den COB´s-Cup

2013:

Jugend: Europapokalsieger

Junioren-Nationalmannschaft: Jannik Jost und Daniel Schopp werden Europameister

2014:

Schüler 1: Deutscher Meister, Deutscher Pokalsieger, Gruppensieger 1. Schülerliga, NRW-Meister

Junioren 1: Deutscher Pokalsieger, Gruppensieger 1. Juniorenliga, NRW-Meister, Deutscher Vize-Meister

Junioren 2: Meister 2. Juniorenliga

Junioren-Nationalmannschaft: Dustin Diem, Maximilian Hahn, Jannik Jost und Daniel Schopp werden Europameister

9. Crazy-Old-Bears-Cup: Grizzly Bears gewinnen den COB´s-Cup

2015

Herren: 5. Platz Europapokal Cup-Winner, Dustin Diem im All-Star-Team

Schüler: 3. Platz Europapokal (Bronze-Medaille)

Schüler 1: NRW-Vizemeister, Deutscher Vizemeister

Jugend 1: NRW-Vizemeister

Junioren: 3. Platz Europapokal (Bronze-Medaille), Dustin Diem im All-Star-Team

Junioren 1: NRW-Meister, Deutscher Vizepokalsieger, Deutscher Vizemeister – Daniel Schopp im All-Star-Team

Junioren 2: Meister 2. Juniorenliga

Junioren-Nationalmannschaft: Fabian Bloemers, Nico-Paul Böckels, Dustin Diem, Jannik Kleindienst, Daniel Schopp und Lukas Tinz werden Vize-Europameister, Daniel Schopp im All-Star-Team

10. Crazy-Old-Bears-Cup: Grizzly Bears gewinnen den COB´s-Cup

2016

Junioren: Europapokalsieger, Dustin Diem in All-Star-Team

Schüler: 4. Platz Europapokal

1. Herren: Aufstieg 1. Bundesliga

2. Herren: Meister Regionalliga West, Aufstieg 2. Bundesliga

Schüler 1: NRW-Vizemeister; Deutscher Vizemeister – Luka Hauf im All-Star-Team

Jugend 1: NRW-Vizemeister; Deutscher Vizemeister – Niklas Kleindienst im All-Star-Team

2017:

1. Herren: Playoffs 1. Bundesliga

2. Herren: 3. Platz 2. Bundesliga-Nord, Pokal Viertelfinale

3. Herren: Meister Landesliga Niederrhein, Aufsteiger Regionalliga

4. Herren: 2. Platz Landesliga Mittelrhein

Bambini: 1. Platz Bambiniliga B, Bambini Endrunde 1

Schüler: Playoffs

Jugend: Deutscher Pokalsieger, 1. Platz 1. Jugendliga

Junioren: Playoffs

Herren Nationalmannschaft: Dustin Diem und Daniel Schopp ins Nationalteam berufen

Junioren Nationalmannschaft: Niklas Kleindienst ins Nationalteam berufen

Diese Erfolgsliste zeigt die gute Jugendarbeit auf. Die Skating Bears spielen in allen Alterskassen beim Nachwuchs in den höchsten Ligen.
Mit dem sportlichen Erfolg haben die Krefelder Medien auch unseren Sport für sich und ihre Leser entdeckt. Berichte über die SKATING BEARS sind regelmäßig in der Presse zu finden. Der Name „BEARS“ ist inzwischen in Krefeld überall bekannt und zu einem Markenzeichen geworden. Im Lokalfunk gibt es monatlich die Radiosendung „Let`s go Skating Bears“, moderiert von unserem Hallensprecher Rolf Frangen. Der Zustrom von Kindern ist weiterhin ungebrochen. Mit der Arena Horkesgath, einer neuen Hockeybande und einem speziellen Inlineboden verfügt der Verein über eine ausgezeichnete Trainings- und Wettkampfstätte.

Für die neue Laufschule suchen wir aber immer interessierte Kinder !