Am Sonntag um 19 Uhr starten die Skating Bears in die Bundesliga-Saison 2018. Die Skating Bears haben die Sauerland Steel Bulls zu Gast, die sie in der vergangenen Saison zweimal erst in den letzten Spielminuten bezwingen konnten. Dabei wird Sebastian Schmidt erstmals für die Skating Bears offiziell auflaufen. Der Neuzugang von Aufsteiger Düsseldorf Rams ist ein robuster, spielstarker Spieler, der Offensiv und Defensiv einsetzbar ist. Schon beim Vorbereitungsspiel in Duisburg in der vergangenen Woche konnte er seine Torjägerqualitäten zeigen, als er einen Treffer beim 10:4 Sieg beisteuerte. Nicht mehr dabei ist Nico Paul Boeckels, der nach Köln gewechselt ist. Den Trainern Fabian Peelen und Roman Tellers werden jedoch am Sonntag Gerrit Ackers, Niklas Kleindienst und voraussichtlich Jan Lankes fehlen. Eine Prognose zum Spiel konnte Fabian Peelen nicht geben, „die Steelbulls sind eine Wundertüte, man weiß nie, wer da alles aufläuft!“. Als Saisonziel gegen die Coaches das Erreichen der Playoffs aus.

Auch das 2. Herren-Team der Bears startet am Sonntag in die neue Saison in der 2.-Bundesliga-Nord in die neue Spielzeit. Gegner um 15.30 Uhr sind die Uedesheim Chiefs, bei denen eine Hand voll ehemaliger CSC-Spieler aktiv sind.