Die Skating Bears haben am Samstagabend um 19 Uhr die Highlander Lüdenscheid in der Horkesgath-Arena zu Gast. Die Highlander brachten den Skating Bears die erste Saison-Niederlage im Hinspiel ein. Dabei sahen die Bears nicht gut aus und kassierten eine 8:2 Klatsche. „Wir müssen die Niederlage in Lüdenscheid wieder gut machen“, so Coach Fabian Peelen. Dabei kann das Trainer-Duo Fabian Peelen und Roman Tellers aus dem Vollen schöpfen, denn alle Mann sind an Bord. Und so wird das Team der Skating Bears auch mit vier Reihen antreten. Wichtig ist so Fabian Peelen, „von der Strafbank wegzubleiben“, denn die Highlander nutzen die Überzahlsituationen gnadenlos aus. „Wir müssen besser spielen, als in Essen“, wo die Bears am vergangenen Sonntag mit 17:11 die zweite Saisonniederlage einstecken mussten.

Zuvor spielt die zweite Herren-Mannschaft der Skating Bears um 16.30 Uhr gegen die Red Devils Berlin in der 2. Bundesliga und die 3. Herren in der Regionalliga bei den Hilden Flames im Spitzenspiel. Der CSC 3 ist Tabellenführer der 3. Liga, Hilden ist Dritter.

Am Sonntag muss die 2. Herren erneut ran, dann geht es zu den Uedesheim Chiefs.

In Düsseldorf findet am Wochenende der Jugend-Europapokal statt. Da sind die Skating Bears mit Ihrem Jugendteam des vergangenen Jahres am Start, welches Deutscher Meister und Deutscher Pokalsieger wurde.