Die Junioreneuropameisterschaft ist Geschichte und hat mit der FSIH (Federation Swiss Inline Hockey – Page officielle) einen neuen Europameister. In einem spannenden Finale über 3×15 min setzten sich die Eidgenossen am Ende verdient mit 6-3 (3-2,1-0,2-1) gegen die ISHD – Inline-Skaterhockey Deutschland Nationalmannschaft durch.
Im Spiel um Platz 3 feierte BISHA Skater Hockey einen 4-3 Erfolg über ISHA – Inline-Skaterhockey Austria.

Wir gratulieren unseren Bären Jens Meinhardt, René Hippler, Hannah Onckels, Niklas Kleindienst, René Kammen, Alex Scheuss und Vincent Robach zum Vizeeuropameister! (Leider haben wir nur vier von sieben Bären für das Foto zusammen bekommen)

Ein Riesen Dank geht an das Organisationsteam rund um den Vorstand, sportlicher sowie technischer Leiter und allen anderen Helfer an der Tageskasse, am Grill- und Bierstand, in der Cafeteria, an der Zeitnahme, bei der Schiedsrichterbetreuung und bei allen anderen Aufgaben – OHNE EUCH HÄTTE DAS WOCHENENDE NICHT STATTFINDEN KÖNNEN!

DANKE!

Ein Dankeschön geht auch an die International Inline-Skaterhockey Federation (IISHF), dass wir die Europameisterschaft bei uns in der Arena Horkesgath ausrichten durften.

Endplatzierung:
1. Schweiz
2. Deutschland
3. Großbritannien
4. Österreich

Am Sonntag waren auch die Minibären beim Vision Sports Cup bei den SGL Devils *** Inline-Skaterhockey im Einsatz.
Nach einer bärenstarken Vorrunde mit 4 Siegen aus 4 Spielen unterlag man im
Finale den ISC Düsseldorf RAMS 1987 e.V. knapp mit 2-3.
Glückwunsch zu diesem starken Turnier – ihr seid unsere Zukunft!

#seit1987
#keinerbeisstdemBärenindieTatze
#europameisterschaft
#bärennachwuchs