Am vergangenen Sonntag, 23.08.2020, jagten endlich wieder zwei Bärenteams dem orangenen Hockeyball hinterher – die Schüler I und II hatten die Crash Eagles aus Kaarst zu Gast.

Allen Mannschaften war die Vorfreude anzumerken.
Um 10:00 Uhr war es dann endlich nach langer Zeit wieder so weit, die Schläger der Zweitvertretungen kreuzten sich an unserer Horkesgath
Wie erwartet war es ein spannendes Spiel.
Es dauerte bis zur 6.Minute bis der Ball erstmals im Tor war. Dies war die Führung zum 0:1 für unsere Gäste aus Kaarst.
Diese hielt allerdings nur bis zur 9.Minute, denn da gelang unseren Bären der verdiente Ausgleich.
Kurz vor der Drittelpause gingen unsere Bären mit 2:1 in Führung.
Diese hielt allerdings nicht lange. Direkt im ersten Angriff haben die Eagels wieder ausgeglichen.
Jetzt ging es Schlag auf Schlag, zwei Tore in der 17.Minute für den CSC. 20 Sekunden nach der 4:2 Führung für die Krefelder schossen die Eageles den 4:3 Anschlusstreffer und in der 24.Minute den 4:4 Ausgleich.
Bis zur Drittelpause passiert auf beiden Seiten nicht mehr viel.
Im letzten Drittel haben sich beide Torhüter in den Vordergrund gespielt und mit guten Paraden den Gegner verzweifeln lassen.
So endete das Spiel mit einem 4:4.
Das anschließende Penaltyschießen konnten die Eagels für sich entscheiden.

‪Um 13:00 Uhr trafen dann die beiden ersten Schülermannschaften gegeneinander an.‬
Auch hier war es ein Spiel auf Augenhöhe.
In der 3.Minute gelang unseren Bären durch einen schönen Alleingang die 1:0 Führung.
Hüben, wie drüben gab es bis zur ersten Drittelpause gute Chancen für einen weiteren Treffer. Doch auch hier haben beide Schlussleute einen guten Job gemacht.
Etwas wacher kamen die Eageles aus der Pause und schossen so im ersten Angriff den verdienten Ausgleich.
Im Mitteldrittel hatten unsere Bären etwas mehr Spielanteil, welche 4:1 Führung bedeutete. Wer gedacht hat Kaarst wäre jetzt geschlagen, hat falsch gedacht. Kurz vor der Drittelpause schossen Sie den Anschlusstreffer zum 4:2 .
Unsere Bären haben dann in der 34.Minute den alten Abstand wiederhergestellt.
Kaarst machte ab jetzt mehr Druck und keine Minute später viel das Tor zum 5:3.
Unsere Bären waren ab jetzt unter Druck und so kam Kaarst in der 41.Minute zum durchaus verdienten 5:4.
Durch eine starke Abwehrleistung und einer sehr starken Torhüterin konnte der Sieg nach Hause gebracht werden.

Allen vier Manschaften war die fehlende Spielpraxis anzumerken.

Wir bedanken uns bei den Eagles für zwei lehrreiche und spannende Testspiele sowie ebenfalls bei allen Zuschauern, Spielern, Offiziellen und Schiedsrichtern für die Einhaltung der Covid-19 Regeln.

Sollte die Saison nicht mehr starten, kommen wir gerne der Einladung unserer Gäste nach und freuen uns dann auf ein weiteres Spiel in Kaarst.