Das Team der Bambini II bekam zum Jahreswechsel zwei neue Trainer und eine neue Teamleiterin (Tanja Janssens).
René Vettermann und Eric Lütger übernahmen ein Team, dass sich in 2020 mit neuen Gesichtern füllen musste, da es insgesamt fünf Abhänge gab. Jedoch trugen die Bemühungen der Laufschule Früchte, so kamen sieben neue Spieler/innen ins Team. Von der „alten Garde“ blieben noch ganze neun Spieler und Spielerinnen übrig.

Beim Training wird der Fokus der Trainer grundsätzlich auf die Basics gelegt, damit diese auch in den späteren Altersklassen sitzen.
In den letzten Tagen vor dem “Shutdown”, arbeitete das Team verstärkt an der Lauf- und Passtechnik. Auch das Üben von Schlenzern stand vermehrt auf dem Programm.

Die ersten beiden Saisonspiele gingen leider jeweils zu Ungunsten der Bären aus. Im ersten Spiel unterlag man mit 0:18 gegen die Devils aus Langenfeld, wobei Amelie Vettermann kurzfristig im Tor eingesprungen ist und so ihre neue Profession im Tor gefunden hat. Im zweiten Spiel konnte man immerhin mit einem 3:4 nach Penaltyschießen, 1 Punkt in Düsseldorf bei den Rams ergattern. Die zwischenzeitliche 3:1 Führung der Minibären zeigt aber, dass das auf dem richtigen Weg ist.

Ganz allgemein sollen erst einmal alle Kinder den Spaß an unserem Sport haben und so viel Einsatzzeit wie möglich im Spiel bekommen. Die Minibären sollen auf den Sprung in die Bambini I bzw. den Sprung in die Schülermannschaften bestmöglich vorbereitet sein.