Nachdem man die Saison 2018 als Tabellen 3. hinter Köln und Punktgleich mit Hilden abgeschlossen hatte, wollte man sich in der Saison 2019 mit dem neuen Trainer Tim Bothe in der RLW im oberen Tabellen Drittel einen Namen machen. Allerdings gab es schon im 1. Heimspiel gegen Monheim einen Dämpfer. Mit 6:7 nach Penalty verlor man das 1. Spiel Gegen Aachen  als Aufsteiger aus der LL tat man sich zu Anfang schwer, konnte jedoch das Spiel mit 4:6 für sich entscheiden. Mit 4:9 kassierte man die nächste Heimpleite gegen den Meister von 2018 aus  Köln Die Domstädter waren einfach die die bessere Mannschaft, da sie schon lange eine eingeschworene Mannschaft sind. Danach ging es nach Düsseldorf zur Grillsportgruppe Nord (GSG)Im vergangenen Jahr tat man sich schwer gegen diese Mannschaft. Doch jetzt hieß es 4:8 für den CSC Anfang Mai konnte man einen ungefährdeten Heimsieg gegen Aachen in Höhe von 12:5 feiern. Am 12.5 kam dann wieder das Gespenst GSG Nord und die Herren 3 verloren eigentlich unnötig das Heimspiel gegen Düsseldorf mit 6:7 nach Penalty. Nach 6 von 14 Spielen in der Saison wurde nun jeder wach. Eine herbe Klatsche gab es allerdings schon im nächsten Spiel gegen Langenfeld .Man ging hier 13:4 auswärts unter. Nach fast 4 Wochen Spielpause konnte man in Köln mit 12:13 nach Penalty Punkte mit nach Hause nehmen. Es folgte die Hitzeschlacht mit ca.30 Grad in der Halle am Doppelspielwochenende 29. und 30. 6. Samstag konnte man sich im Derby gegen Bockum mit 11:6 nach anfänglichen Schwierigkeiten klar durchsetzen, gegen Langenfeld am Sonntag, nach einem Kraftakt mit 6:5 behaupten. An diesen beiden Tagen haben die Spieler ca. 200 Liter Flüssigkeit zu sich genommen. Ein 6 Punkte Wochenende unter diesen Umständen ( wenn auch für beide Teams ) war schon sehr gut. Aus Terminlichen Gründen kam eine Verlegung nicht in Frage Gegen den kommenden Meister aus Kaarst verlor man 1:7.Auch das 2. Derby gegen Bockum konnten man klar mit 3:11 für sich entscheiden. Monheim war auch im 2 Spiel nicht zu schlagen, mit 12:4 verlor man das Auswärtsspiel.  Das letzte Spiel in Kaarst verlor man leider knapp mit 8:7 und lieferte hier die eigentlich beste Saisonleistung. Als Tabellen 5. Schloss man die Saison 2019 ab. Auch wenn die Ziele in 2019 nicht erreicht worden sind, kann man trotzdem Stolz auf die Mannschaftsleistung im 2.Jahr der RLW sein. 2020, neues Spiel, neues Glück !!