Auch wenn der neue Trainer, Michael Reinberg, die Mannschaft für die beiden letzten Spiele in der Saison 2017 übernommen hat, kann man eigentlich noch sagen, dass unsere Schüler mit einem neuen Trainer in diese Saison gestartet sind. Bei seinem ersten Teammeeting machte er dann auch kein Geheimnis daraus, dass es sein Ziel ist zur Deutschen Meisterschaft zu fahren. Mannschaft, Betreuer und Eltern haben dies wohlwollen zur Kenntnis genommen und die Saisonvorbereitung war dann auch bereits sehr vielversprechend. Mit Siegen in Essen und beim Flames Cup in Hilden startete man dann in den Pokalwettbewerb. Das erste Pflichtspiel sollte uns also direkt die Düsseldorf RAMS bescheren. Ausgerechnet Düsseldorf, gegen die wir die letzten 4 Spiele sang und klanglos verloren haben. Denkbar knapp verloren unsere Bären dann leider auch den Auftakt in die Pflichtspiele mit 0:1 gegen die RAMS. Aber dieses Spiel hatte Appetit auf mehr gemacht, war es doch ein hochklassiges Spiel auf Augenhöhe.
Der Saisonverlauf war sehr durchwachsen, unsere Schüler starteten mit 3 Siegen in Folge ehe es dann, wieder gegen Düsseldorf, die erste Saisonniederlage gab. Eine Konstante Leistung wollte sich auch bei den nächsten 6 Spielen nicht einstellen, so wechselten sich Sieg und Niederlage munter ab. Bevor dann das dritte Duell gegen unsere Nachbarn aus Düsseldorf gab, konnten unsere Bären noch mal zwei deutliche Siege einfahren. Gegen die RAMS gab es dann das gewohnt enge Spiel und leider die siebte Niederlage in Folge, auch wenn es wieder mit 0:1 ziemlich knapp war. Die beiden letzten Saisonspiele konnten unsere Bären dann wieder gewinnen und konnten sich durch einen vierten Platz in der Abschlusstabelle für das Play Off Halbfinale qualifizieren. Als Gegner warteten abermals die Düsseldorf RAMS mit dem Heimrecht in der Serie. Nicht nur unsere Bären sondern auch die Fans der Schüler hatten sich allerdings einiges vorgenommen und so konnte die Serie nach zwei deutlichen Siegen gewonnen werden. Mit dem Einzug in das NRW Finale war die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft und somit das Saisonziel bereits erreicht. Im Finale ging es dann gegen den ewigen Rivalen, die Crash Eagles aus Kaarst. Es war wirklich ein denkwürdiges Finale welches nach zwei sehr ausgeglichenen Spielen erst im dritten entschieden wurde. Kaarst setzte sich am Ende glücklich und mehr als knapp durch und fuhren somit als NRW Meister zur Deutschen Meisterschaft nach Velbert.
Den Abschluss der Saison fand die Mannschaft dann bei der Deutschen Meisterschaft in Kaarst. Als einziges Team beendeten unsere jungen Bären den ersten Tag ungeschlagen und so konnte man sich frühzeitig für das Halbfinale qualifizieren. Im Halbfinale wartete dann der Bayerische Meister aus Atting, die wir bereits in unserem ersten Spiel deutlich mit 6:3 schlagen konnten. Im Halbfinale trat Atting aber deutlich verstärkt an und unsere Schüler waren leider von Beginn an Chancenlos. So blieb das Spiel um Platz 3 welches eine Wiederholung des NRW Finals war. Am Ende feierten unsere Skating Bears mit dem zweiten Turniersieg gegen Kaarst den absolut verdienten dritten Platz. Auch wenn am Ende vielleicht sogar mehr drin war, können wir auf eine überaus erfolgreiche Saison zurückblicken.
Die Schüler 1 bedanken sich vor allem bei den treuen Fans, die in den Play Offs und bei der Deutschen Meisterschaft ein Feuerwerk an guter Stimmung gezündet haben. Wir werden uns noch lange an diese tolle Saison erinnern!

#skating #bears #mannschaften2018 #rückblicke #schüler1 #nachwuchs