Am Sonntagabend empfingen die zweiten Herren unserer Bears den Meister der zweiten Bundesliga Nord; die Zweitvertretung der Samurais aus Iserlohn. Im Vorfeld hatten die Hausherren, der starken Performance ihrer Gäste in der Liga geschuldet, eine hohe Erwartung an die Gäste. Selbst objektiv darf aber festgehalten werden, dass die Leistung der Sauerländer an diesem Abend nicht ansatzweise zweitligatauglich war. Das Krefelder Team bestimmte von der ersten Minute an das Spiel und führte nach 20 Minuten bereits 6:1. In den zwei folgenden Dritteln kam noch weniger von den Gästen, sodass die Krefelder bis zum Ende der Partie das Ergebnis auf 16:2 hochschraubten.
Am kommenden Samstag möchten die Bears dann, zur bundesligauntauglichen Zeit von 10 Uhr morgens, den Finaleinzug klar machen.

Zum Spielbericht