Am Wochenende sind, wie letztes Wochenende auch, nur unsere beiden Bundesligisten im Einsatz. Am Samstagabend empfangen die Skating Bears zuhause in der ersten Liga die Samurai Iserlohn. Beide Teams trafen dieses Jahr bereits zweimal in Iserlohn aufeinander. Im Pokal gab es für die Bears einen Auswärtssieg, während sie in der Liga eine Niederlage kassierten. Auffällig: In beiden Partien brachten Undiszipliniertheiten die jeweiligen Teams auf die Verliererstraße und das cleverere bzw. disziplinierte Team gewann. Entsprechend einzuordnen und auf eine Revanche aus für die Niederlage im Hinspiel ist auch Trainer Florian Lüttges: „Zweiter gegen Siebter – auf die Tabelle blickend sollte das eine klare Geschichte werden. Unser letztes Spiel gegen Iserlohn ging aber verloren. Wir haben am Samstag was gutzumachen!“
 
Am Sonntag gastieren dann die Deggendorf Pflanz im Rahmen der zweiten Bundesliga Süd um 13 Uhr in der Arena Horkesgath. Die zweite Garde musste im Hinspiel Anfang April eine deutliche Niederlage hinnehmen und ist nicht nur auf Widergutmachung aus, sondern möchte auch vor heimischer Kulisse gewinnen. Nach den letzten Auswärtsspielen der Saison beginnt für die zweite Mannschaft jetzt eine Serie an Heimspielen. Wenn sich für die Krefelder der allgemeine Trend in der Liga bestätigt, dass die Teams vornehmlich zuhause punkten, dann könnte das Team zum Saisonabschluss eine gute Position erreichen. In jedem Fall wird es bei den sommerlichen Temperaturen aber im wahrsten Sinne des Wortes ein heißer Ritt.