Am Wochenende verteilten sich die Skating Bears Spiele über die vollen drei Tage. Den Auftakt machte unsere erste Mannschaft am Freitagabend zum Bundesligatopspiel gegen Köln. Über weite Strecke der Partie zeigten die Bears leider nicht ansatzweise ihr Können und verloren verdient mit 2:7.

Zwei Spielabsagen machten aus vier Samstagsspielen nur noch zwei. Zum Auftakt verloren unsere zweiten Schüler knapp mit 4:3 nach Penalty gegen die Crash Eagles Kaarst. In einer warmen Horkesgath empfing die zweite Garde die Badgers Spaichingen und gewann in keinem Hockeyleckerbissen mit 8:5.

Eine weitere kurzfristige Spielabsage am Sonntag ließ dann noch vier Spiele am Heimspieltag übrig. Um zehn Uhr morgens gewannen unsere Bambinis mit 15:4 gegen die Pulheim Vipers und sind weiter ungeschlagen. Ebenfalls gegen die Vipers aus Pulheim gewann auch unsere zweite Jugend mit 8:2. Das Team grüßt somit weiterhin von Tabellenplatz zwei. Sehr deutlich wurde es leider bei der ersten Juniorenmannschaft. 14:1 hieß es für die Adlers aus Kaarst am Ende der Partie. Alle guten Dinge sind drei dachte sich wohl unsere Dritte und gewann auch den dritten Vergleich der Skating Bears gegen die Pulheim Vipers an diesem Tag. Der 9:5 Sieg bedeutet eine weiterhin weiße Weste für das Team.